Startseite Über uns Terminkalender Medien Shop Links Kontakt   

Biografie

Nachfolgend geben wir Ihnen einen Einblick in unseren Werdegang und einige interessante Hintergrundinformationen über die Vereinstätigkeiten und Erfolge des Chor viril Domat

Die Geschichte des «Chor viril Domat» ist reichlich dokumentiert. So kann in der Chronik von 1899 nachgelesen werden, dass eine Gesangsgruppe von zehn bis zwölf Männern sich im Februar 1867 mit dem bereits in den Jahren 1860 bis 1865 wirkenden Doppelquartett «Deutscher Bund» zusammengetan hat und unter der Leitung des Lehrers Johann Jacob Caluori den «Männerchor Ems» gründete. In der Chronik wird vermutet, dass der Name «Deutscher Bund» da her rührt, dass er deutsche Lieder gesungen hat; bestimmt waren es aber Emser.  

Der erste Dirigent des Män­nerchor Ems, nämlich Johann Jacob Caluori, war zugleich der erste Präsident. Ein pikantes De­tail: Jedes Mitglied bezahlte ein Eintrittsgeld von 20 Cents. Das Austrittsgeld betrug zwei Franken, was 1867 und in den folgenden Jahren enorm viel war. 

Der Verein hatte in der Anfangszeit 35 Mitglieder. Zur Erinnerung an das 50-jährige Jubiläum wurde 1918 eine Fototafel mit 132 (!) Chormitgliedern erstellt. Zudem wurde auf dem Dorfplatz (sil plaz da cauras) ein Ahornbaum gepflanzt, der heute noch im Sommer Schatten spendet und an Weihnachten feierlich beleuchtet wird. Beim 75-jährigen Jubiläum, welches mit einiger Verzögerung erst 1944 stattfand, zählte der Chor noch 108 Mitglieder. Davon waren 24 Ehrenmitglieder, die jedoch nicht mehr alle aktiv gesungen haben dürften. 2018 sind es noch 35 aktive Sänger. Zum 150-jährigen Jubiläum 2017 sind nebst einem Konzert die Herausgabe einer Festschrift und eine neue CD herausgegeben. Diese können in unserem Shop bezogen werden.

Von 1867 bis 1951 hat der Chor über 40 Theater aufgeführt mit dem Ziel, nebst der Unterhal­tung der Dorfbevölkerung die Vereinsfinanzen aufzubessern. Im Vordergrund stand jedoch selbst­verständlich die Pflege des Gesangs, wobei das Liedgut von der deutschen Sprache je länger je mehr zur romanischen Sprache wechselte.

Bereits im Gründungsjahr nahm der Männerchor Ems (später umbenannt in Chor viril Domat) am Kantonalen Gesangfest in Schiers teil. Am Kantonalen Gesangfest 1873 in Chur traten die Emser (als einziges Mal) zusammen mit dem Männerchor Felsberg auf. Danach folgten zahlreiche Teilnahmen an Bezirks- und Kantonalgesang­festen sowie an Schweizerischen Gesangfesten.

Am 18. April 1881 wurde erstmals in Domat/Ems ein Bezirksgesangfest durchgeführt. Danach folgten noch sechs für den Sängerbezirk Chur und 1968 das Kantonale Gesangfest. Mit der Änderung der Statuten des Kantonalen Gesangverbandes hat der Chor viril Domat die Gelegenheit benutzt, um vom Gesangbezirk Nordbünden zum Gesangbezirk Surselva zu wechseln. Bereits kurz darauf, nämlich 2007, hat der Chor viril Domat das Bezirksgesangfest der Surselva organisiert.

In den letzten rund zwanzig Jahren hat sich der Chor viril Domat/Ems zusammen mit Orchestern und Solistinnen sowie Solisten grossen Herausforderungen gestellt, so 1997 mit dem Konzert «Opernchöre» mit Gastdirigent Alvin Muoth, die folgenden drei Konzerte mit dem Dirigenten Aaron Tschalèr, nämlich 2001 mit dem Concert sacral (u. a. mit der neuen Komposition «suita da psalms» von Alvin Muoth), 2003 Concert classic, 2007 Concert dils pelegrins und 2012 zusammen mit dem Chor dils Larischs und den Leitern Mattias Müller und Curdin Christoffel die Messe in c-Moll von Franz Liszt. "Suita da psalms" wurde beim 150-jährigen Jubiläum unter der Leitung von Sergej Schmidt und unter der Mitwirkung des Bündner Kammerphilharmonie und des Bass-Solisten Flurin Caduff wieder aufgeführt.

Während der langen Vereinsgeschichte hatte der Chor «nur» elf Dirigenten und eine Dirigentin. Gegenwärtig wird der Chor viril Domat von Ludwig Coray präsidiert.


 

  Veranstaltungen

jährliches Singen am Eidgenössischen Dank-,Buss-und Bettag
Auftritt im Alters und Pflegeheim Casa Falveng
Adventskonzert in Domat/Ems
Jahreskonzert mit Gastchor
Bezirks, Kantonale und Eidgenössische Gesangfeste


Besondere Ereignisse


Fernsehaufnahmen RTR  2017
Teilnahme am Glarner Kantonalgesangfest in Niederurnen 2016
Teilnahme am Eidgenössischen Gesangfest in Meiringen 2015
verschiedene Prädikate mit hoher Auszeichnung an regionalen und kantonalen Gesangfesten